THEY ARE FORGETTING ABOUT USTHE LONG-TERM MENTAL HEALTH IMPACT OF WAR AND EBOLA IN SIERRA LEONE

AFR5140952021ENGLISH

Eine Studie von Amnesty Inter­na­tion­al vom Mai 2021 über die Langzeit­fol­gen des Bürg­erkriegs und der Ebo­la-Epi­demie in Sier­ra Leone für die seel­is­che Gesund­heit der Bevölkerung und über die fehlende Unter­stützung bei der Bewäl­ti­gung der psy­chosozialen Beein­träch­ti­gun­gen.
In dem Text wird auch aus­führlich dargestellt, dass in vie­len Län­dern West­afrikas und anderen Län­dern weltweit Men­tal Health nicht berück­sichtigt und gefördert wird, Behand­lungsmöglichkeit­en fehlen und es zu Stig­ma­tisierun­gen und ver­schieden­sten Men­schen­rechtsver­let­zun­gen kommt. Forderun­gen an die Regierun­gen und inter­na­tionale Organ­i­sa­tio­nen wer­den for­muliert.